Costa Teguise, Lanzarote

Playa del Jablillo
info@nativediving.com

Telefon

+34 627 839 208

Costa Teguise, Lanzarote

Playa del Jablillo

Telefon

+34 627 839 208

Mail

info@nativediving.com

UNTERWASSER MUSEUM

UNTERWASSER MUSEUM

Das Atlantische Museum von Lanzarote.

Das Atlantische Museum von Lanzarote liegt in der Bucht von Las Coloradas südlich von Lanzarote und ist die Arbeit des britischen Künstlers Jason deCaires Taylor und ist der erste in Europa, mit zwei bereits in Mexiko und einer in den Westindischen Inseln. Erweiterung von 2.500 Quadratmetern finden wir mehr als 300 Figuren, einige der Modelle für die Skulpturen des Atlantischen Museums sind neben der Insel Lanzarote.

Voraussetzungen für das Atlantic Museum Tauchgänge.

  • Mindestqualifikation offener Wassertaucher.
  • Sie müssen 48 Stunden im Voraus buchen.
  • 2 Tauchgänge werden gemacht: 1. in den Coloradas und 2. im Museum.
  • Inklusive Transport, komplette Ausrüstung, Boot und Museumseintritt.

Preis
135 €
115 € (mit eigener Ausrüstung)Dies sind die zertifizierten Unternehmen, die Führerdienste im Atlantischen Museum auf Lanzarote anbieten können.

Wenn Sie sich für diese Erfahrung interessieren, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Jason deCaires Taylor

Der Künstler Jason deCaires Taylor (auf dem Foto) sagte, dass das Atlantische Museum „ein Portal zu einer anderen Welt darstellt und ein besseres Verständnis der kostbaren Meeresumwelt und unserer größtmöglichen Abhängigkeit von ihm fördert“

 Die Figuren sind bis zu 14 Meter Tiefe, die ein ganz einfaches Eintauchen für all das Alter und die körperliche Verfassung dafür ist, wir brauchen die grundsätzlichste Titration. Wir definieren die zertifizierten Firmen, von denen wir uns bilden.

Einige der Werke:

‚Los Jolateros‘, eine Tradition von Lanzarote, Kinder in Booten aus Messing.

Die Arbeit mit dem Titel ‚Descontrol‘ ist eine Reihe von Skulpturen, die einen Spielplatz bilden, in dessen Attraktionen erwachsene Männer spielen und Kostüme sind.

„Das Portal“ wird Lebensraum für Kraken, Seeigel und Jungfisch.

„Human Swirl“ ist ein Satz von 200 lebensgroßen Figuren, die eine große kreisförmige Formation schaffen.

„Das Floß von Lampedusa“ wirft die Tragödie der maritimen Migrationen auf, neben uns sehen wir „Los Fotógrafos“, ein gesichtsloses Paar, das zum Selbstbewusstsein wird, lädt uns ein, über den Einsatz von Technologien nachzudenken, um uns die Botschaft zu finden Seite von ‚The Raft of Lampedusa‘.

Einige der Modelle für die Skulpturen des Atlantischen Museums sind Nachbarn der Insel Lanzarote.